fileadmin/img_abendrot/00_abendrot_layout/Seitenkopf_neu_1298px_3.png

abendrot.Gottesdienst im Juni

Ich glaub’s ja nicht!
Zweifel.

Die wenigsten Christen wollen sie, die meisten haben sie: Zweifel. Wie geht man damit um, wenn der Glaube ins Wanken gerät?
Darf man denn als Christin, als Christ zweifeln?

Die Gründe für Zweifel können sehr unterschiedlich sein. Ein Beispiel: In Bezug auf das Gebet hat jemand in der Vergangenheit vielleicht erlebt, dass Gott eine Bitte nicht erhört hat. Jetzt hat er Angst, wieder enttäuscht zu werden. Hier sind die Zweifel aus der eigenen Biographie heraus entstanden.

Die Geschichte des Glaubens, die uns die Bibel erzählt ist von Anfang an auch die Geschichte des Unglaubens und des Zweifels: Adam und Eva zweifelten daran, dass es das Beste für sie ist, von einem bestimmten Baum nicht zu essen (1. Mose 3, 1-24).
Der Konflikt zwischen Glauben und Unglauben lässt uns Menschen auch heute nicht los. Zweifel und Glaube sind zwei grundlegende Wirklichkeiten, die unser Leben durchdringen.
Die Frage ist, wie ich mit diesen Zweifeln umgehe…

Pfarrerin Teresa Nieser & abendrot.Team

Sonntag, 21.06.2020, 19:00 Uhr
in der Evangelischen Steigkirche
Stuttgart, Auf der Steig 21